Wormser Kammerensemble: Ein Deutsches Requiem

Der junge Johannes Brahms, etwa in der Zeit der Entstehung seines Deutschen Requiems. Fotografie von F. König, Hamburg
Der junge Johannes Brahms, etwa in der Zeit der Entstehung seines Deutschen Requiems. Fotografie von F. König, Hamburg

Der August ist nicht gerade der typische Monat für Aufführungen von Requiem-Kompositionen. Da allerdings Johannes Brahms’ “Ein deutsches Requiem” auch keine typische Requiem-Komposition ist, widmet sich das Wormser Kammerensemble diesem Werk auch einmal im Sommer. Bei zwei Konzerten am 18. und 19. August steht Tristan Meister am Pult, der den Chor seit zwei Jahren als künstlerischer Leiter prägt. Weiterlesen