Matthäuspassion in zwei Versionen

Felix Mendelssohn Bartholdy: Die Thomaskantorei (Aquarell von 1838)
Felix Mendelssohn Bartholdy: Die Thomaskantorei (Aquarell von 1838)

Johann Sebastian Bachs Matthäuspassion, die „große Passion“ für den Karfreitag 1727 in der Leipziger Thomaskirche, kann vor allem aus einem Grund als sein wichtigstes Werk betrachtet werden: Es war der entscheidende Auslöser für die Wiederentdeckung seiner Werke im 19. Jahrhundert. Felix Mendelssohn Bartholdy war es, der durch ein Geschenk seiner Großmutter auf diese gewaltige Komposition aufmerksam wurde und sie knapp 80 Jahre nach Bachs Tod als Dirigent in Berlin und Frankfurt zur Aufführung brachte. Für seine eigenen Oratorien ließ er sich entscheidend von Bach inspirieren. Weiterlesen

Weihnachtsoratorium 2017: Konzerte und CD

Lukas-Evangelium in der Lutherbibel: Textgrundlage für Bachs Weihnachtsoratorium
Lukas-Evangelium in der Lutherbibel: Textgrundlage für Bachs Weihnachtsoratorium

2016 stand für mich nur eine kleine Aufführung von Johann Sebastian Bachs Weihnachtsoratorium auf dem Program. Dagegen bin ich im Jahr 2017 wieder vermehrt mit dem Stück unterwegs. Während in Frankfurt, Luxembourg und Mainz Konzerte erfolgen, steht auch eine Studioaufnahme für eine CD-Veröffentlichung an. Weiterlesen

Konzert zu 500 Jahre Reformation

Im Spiegel der Angst: Uraufführung von Gerhard Müller-Hornbach zum Martin-Luther-Jahr 2017
500 Jahre Reformation: Der Bachchor Mainz gedenkt Martin Luther im Konzert am 31. Oktober 2017

Mit Chormusik verschiedener Stile und Schulen der vergangenen 500 Jahre begeht der Bachchor Mainz den Reformationstag im Luther-Jahr 2017. Unter der Leitung von Ralf Otto kommen Werke von Johannes Ockeghem, Gregorio Allegri, Gabriel Fauré, Anton Bruckner und Johannes Brahms zur Aufführung. Sie zeichnen einen ökumentischen Kosmos geistlicher Musik nach, der das heutige Europa seit dem Mittelalter prägte. Weiterlesen

Wochenende mit dem Bachchor Mainz in der Thomaskirche Leipzig

Thomaskirche Leipzig: kolorierter Kupferstich von 1749
Thomaskirche Leipzig: kolorierter Kupferstich von 1749

Im Februar 2017 ist der Bachchor Mainz zu Gast in der Thomaskirche Leipzig. Zusammen mit dem Bachorchester Mainz unter der Leitung von Ralf Otto kommen dabei an drei Tagen Kantaten und Motetten vom Johann Sebastian Bach zur Aufführung. Weiterlesen

Rhein-Main-Ensemble: “Ich hebe meine Augen auf”

Rhein-Main-Ensemble: Konzerte in Mainz und Frankfurt mit A-cappella-Werken aus vier Jahrhunderten
Rhein-Main-Ensemble: Konzerte in Mainz und Frankfurt mit A-cappella-Werken aus vier Jahrhunderten

A-cappella-Chormusik aus vier Jahrhunderten auf höchstem klanglichen Niveau steht beim Rhein-Main-Ensemble im November 2016 auf dem Programm. Dabei bilden drei Kyrie-Vertonungen von Claudio Monteverdi, Josef Gabriel Rheinberger und Frank Martin das Zentrum der Konzerte. Von ihren sehr unterschiedlichen Stilen ausgehend beschreitet das Ensemble Wege in die Alte Musik, die Romantik und ins 20. Jahrhundert. Hier begegnen dem Publikum Komponisten wie Thomas Weelkes, Max Reger, Gustav Mahler und Bo Hansson. Weiterlesen

Johannespassion mit dem Bachchor Mainz

Johannespassion mit dem Bachchor Mainz 2016 - Passion Christi: Darstellung in der Luther-Bibel von 1541 "Medianbibel"
Johannespassion mit dem Bachchor Mainz 2016: Darstellung Christi am Kreuz aus dem Titelblatt der Luther-Bibel von 1541 “Medianbibel”

Den Passionen seines Namensgebers Johann Sebastian Bach widmet sich der Bachchor Mainz alljährlich in der Karwoche. 2016 steht die Johannespassion auf dem Programm. Sie ist am Karfreitag in der Christuskirche Mainz und zwei Tage zuvor in der Heilig-Geist-Kirche Frankfurt zu hören. Ralf Otto leitet den Bachchorchester und den Bachchor Mainz, Solisten sind Monika Eder (Sopran), Jasmin Hörner (Sopran), Nohad Becker (Alt), Daniel Sans (Tenor), Markus Flaig (Bass) und Florian Küppers (Bass). Weiterlesen

Vocalconsort Frankfurt: Sanctus, Sanctus, Sanctus

Im Programm beim Vocalconstort Frankfurt: Motette "Ich lasse dich nicht" BWV 159 Anh. Lange Zeit war unklar, wer dieses Stück geschrieben hat. Erst seit wenigen Jahren ist sich die Musikforschung sicher, dass es von Johann Sebastian Bach stammt.
Im Programm beim Vocalconstort Frankfurt: Motette “Ich lasse dich nicht, du segnest mich denn” BWV 159 Anh. Lange Zeit war unklar, wer dieses Stück geschrieben hat. Erst seit wenigen Jahren ist sich die Musikforschung nahezu sicher, dass es von Johann Sebastian Bach stammt. (Manuskript aus der Staatsbibliothek zu Berlin – Preußischer Kulturbesitz, verwendet unter Lizenz CC BY-NC 4.0)

Den Palmsonntag 2016 begeht das Vocalconsort Frankfurt unter der Leitung seines Gründers Tobias Landsiedel mit dem Programm “Sanctus, Sanctus, Sanctus”. Teile daraus sind vormittags in der Messe in der Kirche St. Katharina in Bad Soden zu hören, das vollständige Konzert folgt am späten Nachmittag an gleicher Stelle. Das Ensemble musiziert dabei in Oktettbesetzung, viele der bis zu 8-stimmigen Werke werden solistisch interpretiert. Zu den Vokalwerken treten Orgelzwischenspiele hinzu. Weiterlesen

70 Jahre Kriegsende :: Gottesdienst in Mainz

70 Jahre Kriegsende - Gedenkgottesdienst mit Musik von Charles Ives und Johann Sebastian Bach
70 Jahre Kriegsende – Gedenkgottesdienst mit Musik von Charles Ives und Johann Sebastian Bach

70 Jahre Kriegsende: Die Kapitulation von Nazi-Deutschland jährt sich am 8. Mai zum 70. Mal. Zu diesem Anlass findet in der Christuskirche Mainz ein Fest- und Gedenkgottesdienst statt, das Programm sieht unter anderem eine Predigt von Karl Kardinal Lehmann vor. Für die Liturgie sind der Kirchenpräsident der Evangelischen Kirche in Hessen und Nassau (EKHN), Dr. Volker Jung, der Kirchenpräsident der Evangelischen Kirche der Pfalz, Christian Schad, sowie der Vizepräses der Evangelischen Kirche im Rheinland, Christoph Pistorius, verantwortlich. Gruß- und Gedenkworte stammen von der Rheinland-Pfälzischen Ministerpräsidentin Malu Dreyer und Landtagspräsident Joachim Mertens. “70 Jahre Kriegsende :: Gottesdienst in Mainz” weiterlesen

Benefizkonzert für St. Bonifaz

Kirche St. Bonifaz, Mainz
Kirche St. Bonifaz, Mainz

Die Mainzer Kirche St. Bonifaz hat sich in den vergangenen Jahren – ganz uneigennützig – als hervorragende Proben- und Konzertstätte für zahlreiche Ensembles der Region etabliert. Neben der zentralen Lage am Hauptbahnhof Mainz trägt vor allem die vielfältig nutzbare Akustik zur Beliebtheit der Kirche bei. Um dieses Engagement von St. Bonifaz für die Musikkultur zu würdigen und um die Finanzierung der neuen Orgel zu unterstützen, gibt der Kammerchor Rheinland-Pfalz hier am 15. März 2015 um 16:00 Uhr ein Benefizkonzert. Die Leitung übernimmt Martina Jutz aus Limburg. “Benefizkonzert für St. Bonifaz” weiterlesen