convivium musicum mainz bei der Wiesbaden Biennale

convivium musicum mainz bei der Wiesbaden Biennale 2016

Im Rahmen der Performance “DIE KIRCHE: DIE BEERDIGUNG” des niederländischen Künstlers Dries Verhoeven ist das convivium musicum mainz bei der Wiesbaden Biennale 2016 zu hören. Denn am 25., 26., 27. und 30. August tritt der Kammerchor unter der Leitung von Danilo Tepša in der Church of St. Augustine of Canterbury unweit des Warmen Damms in Wiesbaden auf. Dabei werden jeweils unterschiedliche Auszüge aus dem aktuellen Program des Chores zu hören sein. Darunter geistliche Werke von Felix Mendelssohn Bartholdy, Henry Purcell, Thomas Tallis und William Byrd. Weiterlesen

Sommerkonzert mit dem convivium musicum mainz

Im Juli 2016 ist der von mir vor dreizehn Jahren mitgegründete Kammerchor convivium musicum mainz mit einem a-cappella-Programm in Mainz zu erleben. Leiter Danilo Tepša hat einige der schönsten Kompositionen seiner Lieblingskomponisten Henry Purcell und Felix Mendelssohn Bartholdy ausgewählt und um Werke der britischen Renaissance-Komponisten William Byrd und Thomas Tallis ergänzt. Insbesondere Vertonungen der Psalmen Davids prägen das Programm. Höhepunkt und Abschluss sind Mendelssohns “Der 100. Psalm – ‘Jauchzet dem Herrn, alle Welt'” und die berühmten “3 Psalmen, op. 78” mit den opulenten teils doppelchörigen und um Solisten angereicherten Motetten “Warum toben die Heiden”, “Richte mich, Gott” und “Mein Gott, warum hast du mich verlassen?”. Weiterlesen

Shakespeare and Music Divine beim Kammerchor Rheinland-Pfalz

“Sei nicht furchtsam, die Insel ist voll von Geräuschen, Tönen und anmutigen Melodien, was Freude bringt und nicht schmerzt.” (Caliban, in: Der Sturm, Akt 3, Szene 2)

Nach einigen Ausflügen in die deutsche Romantik begibt sich der Kammerchor Rheinland-Pfalz zum Beginn des Frühjahrs wieder auf eine Reise in die Musik und Literatur der britischen Inseln. William Shakespeare, seine Zeitgenossen und die ungeheuer breite Rezeption durch Komponisten bis heute bilden den inhaltlichen Rahmen des Programms. Zu hören sind Werke von Thomas Morley, Thomas Tomkins, Benjamin Cooke, William Byrd, Charles Wood, Edward Elgar und Jaakko Mäntyjärvi. Die a-cappella-Konzerte werden vom Mainzer Domkantor Matthias Bartsch geleitet. Continue reading “Shakespeare and Music Divine beim Kammerchor Rheinland-Pfalz”