Sunshine after Rain: convivium musicum mainz a cappalla

Sunshine after Rain: convivium musicum mainz a cappella (Foto: (c) Adobe Stock / dangutu)
Sunshine after Rain: convivium musicum mainz a cappella [Hintergrundbild: © Adobe Stock / dangutu]
Mit einem romantischen a cappella-Programm eröffnet das convivium musicum mainz sein Konzertjahr 2018. Damit feiert der Kammerchor, den ich während meines Musikwissenschaftsstudiums an der Johannes Gutenberg-Universität Mainz mitgegründet habe, bereits sein 15-jähriges Bestehen. Und auch der aktuelle Chorleiter Danilo Tepša begeht derzeit mit zehn Jahren beim convivium ein Jubiläum. Seine Vorliebe für die deutsche Romantik und die britische Kultur im Allgemeinen war Impulsgeber für das aktuelle Programm. Werke von Johannes Brahms, Edward Elgar, Gerald Finzi, Felix Mendelssohn Bartholdy und Hubert Parry mit melancholischem, aber tröstlichem Charakter sind unter dem Motto “Sunshine after Rain” versammelt. Weiterlesen

Rhein-Main-Ensemble mit romantischen Liedern

Rhein Main Ensemble: Plakat des Konzerts am 4. Juli 2015 in Mainz
Rhein-Main-Ensemble: Plakat des Konzerts am 4. Juli 2015 in Mainz

“Lieb und Leid und Traum und Welt” mit Werken von Schumann, Mahler, Elgar und Reger: Das Sommerprogramm des von Jonathan Hofmann geleiteten Rhein-Main-Ensembles greift diesmal tief in die Präziosenschatulle der Romantik und befördert nicht ganz Alltägliches der großen Meister zutage. Den instrumentalen Part bei den Werken mit Klavierbegleitung übernimmt Therese Rinderknecht. Auf dem Programm stehen: “Rhein-Main-Ensemble mit romantischen Liedern” weiterlesen

Shakespeare and Music Divine beim Kammerchor Rheinland-Pfalz

Kammerchor Rheinland-Pfalz: Shakespeare and Music Divine
“Sei nicht furchtsam, die Insel ist voll von Geräuschen, Tönen und anmutigen Melodien, was Freude bringt und nicht schmerzt.” (Caliban, in: Der Sturm, Akt 3, Szene 2)

Nach einigen Ausflügen in die deutsche Romantik begibt sich der Kammerchor Rheinland-Pfalz zum Beginn des Frühjahrs wieder auf eine Reise in die Musik und Literatur der britischen Inseln. William Shakespeare, seine Zeitgenossen und die ungeheuer breite Rezeption durch Komponisten bis heute bilden den inhaltlichen Rahmen des Programms. Zu hören sind Werke von Thomas Morley, Thomas Tomkins, Benjamin Cooke, William Byrd, Charles Wood, Edward Elgar und Jaakko Mäntyjärvi. Die a-cappella-Konzerte werden vom Mainzer Domkantor Matthias Bartsch geleitet. “Shakespeare and Music Divine beim Kammerchor Rheinland-Pfalz” weiterlesen