Rhein Main Ensemble: “Herr, auf dich traue ich”

Die ersten Worte des 31. Psalms bilden das Motto für die Konzerte des Rhein Main Ensemble am 23. und 24. Juni 2017. Sie sind in der Psalmvertonung von Otto Nicolai zu hören, dessen bemerkenswerte Chorwerke weit weniger bekannt sind als seine Bühnenwerke. Den roten Faden des Programms bilden Sätze der lateinischen Messe aus der Feder von Komponisten unterschiedlicher Epochen, die in ihrer Kombination ein neues Licht auf die bekannte Liturgie werfen. Der Cellist Johannes Berger kontrapunktiert die Chormusik mit Werken für Violoncello solo. Weiterlesen

Rhein-Main-Ensemble: “Ich hebe meine Augen auf”

Rhein-Main-Ensemble: Konzerte in Mainz und Frankfurt mit A-cappella-Werken aus vier Jahrhunderten

A-cappella-Chormusik aus vier Jahrhunderten auf höchstem klanglichen Niveau steht beim Rhein-Main-Ensemble im November 2016 auf dem Programm. Dabei bilden drei Kyrie-Vertonungen von Claudio Monteverdi, Josef Gabriel Rheinberger und Frank Martin das Zentrum der Konzerte. Von ihren sehr unterschiedlichen Stilen ausgehend beschreitet das Ensemble Wege in die Alte Musik, die Romantik und ins 20. Jahrhundert. Hier begegnen dem Publikum Komponisten wie Thomas Weelkes, Max Reger, Gustav Mahler und Bo Hansson. Weiterlesen

Vocalconsort Frankfurt: Marienvesper von Monteverdi neu interpretiert

Vocalconsort Frankfurt: Mit seiner Marienvesper bewarb sich Claudio Monteverdi vermutlich als Kapellmeister an der Basilica San Marco in Venedig (eigenes Foto)

Mit solistisch besetztem Ensemble bringt das Vocalconsort Frankfurt am 2. und 3. Oktober in seinem Programm “Ave maria stella” die Marienvesper von Claudio Monteverdi zur Aufführung. Unter der Leitung von Tobias Landsiedel sind dabei die Chöre aus dem Werk zu hören, innerhalb derer die Solo-Passagen vom Ensemble interpretiert werden. Dabei übernehme ich die Tenor 2-Soli. Einige der solistischen Sätze – Concerti und Sonaten – deren instrumentaler Anteil größer ist, werden durch Werke des 20. und 21. Jahrhunderts ersetzt. Diese sind Vertonungen der gleichen (Psalmen-) Texte, die auch den Teilen der Marienvesper zugrunde liegen. Weiterlesen

Marienvesper mit dem Bachchor Mainz

Das vierte Abonnement-Konzert seiner Spielzeit 2015/15 widmet der Bachchor Mainz der Marienvesper (“Vespro della Beata Vergine”) von Claudio Monteverdi. Neben dem Bachorchester wir der instrumentale Part vom renommierten Bläserensemble “Oltremontano” übernommen, das für seine Interpretationen von Werken der Renaissance weltberühmt ist. Neben dem Abokonzert in der Christuskirche Mainz steht ein Gastkonzert in der Heilig-Geist-Kirche Frankfurt am Main und ein Konzert bei den Weilburger Schlosskonzerten auf dem Spielplan. Weiterlesen

Johannespassion mit dem Bachchor Mainz

Johannespassion mit dem Bachchor Mainz 2016: Darstellung Christi am Kreuz aus dem Titelblatt der Luther-Bibel von 1541 “Medianbibel”

Den Passionen seines Namensgebers Johann Sebastian Bach widmet sich der Bachchor Mainz alljährlich in der Karwoche. 2016 steht die Johannespassion auf dem Programm. Sie ist am Karfreitag in der Christuskirche Mainz und zwei Tage zuvor in der Heilig-Geist-Kirche Frankfurt zu hören. Ralf Otto leitet den Bachchorchester und den Bachchor Mainz, Solisten sind Monika Eder (Sopran), Jasmin Hörner (Sopran), Nohad Becker (Alt), Daniel Sans (Tenor), Markus Flaig (Bass) und Florian Küppers (Bass). Weiterlesen

Rhein-Main-Ensemble mit romantischen Liedern

Rhein-Main-Ensemble: Plakat des Konzerts am 4. Juli 2015 in Mainz

“Lieb und Leid und Traum und Welt” mit Werken von Schumann, Mahler, Elgar und Reger: Das Sommerprogramm des von Jonathan Hofmann geleiteten Rhein-Main-Ensembles greift diesmal tief in die Präziosenschatulle der Romantik und befördert nicht ganz Alltägliches der großen Meister zutage. Den instrumentalen Part bei den Werken mit Klavierbegleitung übernimmt Therese Rinderknecht. Auf dem Programm stehen: Continue reading “Rhein-Main-Ensemble mit romantischen Liedern”

“Vanitas”: Bach und Scarlatti mit Lux Æterna

Im Oktober gibt’s die Bach-Motetten “Komm Jesu, komm” und “Jesu, meine Freude” sowie das “Stabat Mater” von Domenico Scarlatti mit dem Ensemble Lux Æterna unter der Leitung von Andrej Bozic am 25.10. in Mainz (St. Peter) und am 26.10. in Frankfurt-Heddernheim (St. Thomas).