Uraufführung: Im Spiegel der Angst von Gerhard Müller-Hornbach in Mainz

Im Spiegel der Angst: Uraufführung von Gerhard Müller-Hornbach zu 500 Jahren Reformation
Im Spiegel der Angst: Uraufführung von Gerhard Müller-Hornbach zu 500 Jahren Reformation

Eine großformatige Uraufführung erwartet Besucherinnen und Besucher in der Christuskirche Mainz am 20. Oktober 2018. Im Auftrag der Evangelischen Kirche Hessen und Nassau entstand für den Bachchor Mainz und seinen Leiter Ralf Otto das neue Werk von Gerhard Müller-Hornbach. Er schrieb “Im Spiegel der Angst” anlässlich des 500. Jahrestags der Reformation. Das Werk ist musikalische Komposition und Inszenierung eines literarischen Dialogs zugleich. Dabei kommen Mut machende Beispiele dafür in den Blick, wie die Befreiung von Angst innere und äußere Grenzen überwinden und Erstarrungen lösen kann. Am Vorabend der Uraufführung lädt am 19. Oktober um 19 Uhr bereits die Evangelische Akademie in die Mainzer Christuskirche zu einem hochkarätig besetzten Symposium ein. Unter anderem wird sich der Schriftsteller Feridun Zaimoglu (“Kanak Sprak”, “Evangelio”) dem Thema Angst stellen. Zugleich findet an diesem Abend eine erste Werkeinführung mit live aufgeführten Ausschnitten statt. “Uraufführung: Im Spiegel der Angst von Gerhard Müller-Hornbach in Mainz” weiterlesen

Projekt “Dekalog”: Alte Musik trifft auf Neue Musik

Der Dekalog in der Kunst: Rembrandt von Rijns berühmtes Gemälde "Moses zerschmettert die Gesetzestafeln" (1659)
Der Dekalog in der Kunst: Rembrandt von Rijns berühmtes Gemälde “Moses zerschmettert die Gesetzestafeln” (1659)

Eine reizvolle Mischung aus Alter und Neuer Musik begegnet dem Publikum beim 4. Abonnementkonzert “Dekalog” des Bachchores Mainz. Das Konzert am Abend des 21. Mai 2017 bestreitet der Chor gemeinsam mit dem auf Neue Musik spezialisierten Mutare Ensemble Frankfurt unter der Leitung von Ralf Otto. Weiterlesen