Wochenende mit dem Bachchor Mainz in der Thomaskirche Leipzig

Thomaskirche Leipzig: kolorierter Kupferstich von 1749

Im Februar 2017 ist der Bachchor Mainz zu Gast in der Thomaskirche Leipzig. Zusammen mit dem Bachorchester Mainz unter der Leitung von Ralf Otto kommen dabei an drei Tagen Kantaten und Motetten vom Johann Sebastian Bach zur Aufführung. Weiterlesen

Festival in Mainz: “Max Reger – umstrittenes Genie”

Max Reger: Das umstrittene Genie (Gemälde von Franz Nölken)

In den 25 Jahren seiner Schaffenszeit kam der im Alter von 43 Jahren verstorbene Max Reger auf eine beachtliche Anzahl an Werken. Denn er bezeichnete sich gerne als „Accord-Arbeiter“: 300 Werke für Orgel, rund 250 Vokalwerke neben Kammermusiken und orchestralen Kompositionen. Daraus zeigt der Bachchor Mainz in Verbindung mit der Hochschule für Musik Mainz einen kleinen Ausschnitt. Weiterlesen

Volkstrauertag 2016: Bachchor Mainz im Bundestag

Deutscher Bundestag in Berlin: Gedenkfeier zum Volkstrauertag 2016 mit dem Bachchor Mainz (Foto: Deutscher Bundestag / studio kohlmeier)

Der Bachchor Mainz unter der Leitung von Ralf Otto ist im November in Berlin zu Gast. Dort singt das Ensemble bei der offiziellen Gedenkstunde zum Volkstrauertag 2016. Am Sonntag, dem 13. November 2016 ist es mit Motetten von Max Reger und Johannes Brahms zu erleben. Die Veranstaltung aus dem Deutschen Bundestag wird ab 13:30 Uhr live im ZDF übertragen. Weiterlesen

Rhein-Main-Ensemble: “Ich hebe meine Augen auf”

Rhein-Main-Ensemble: Konzerte in Mainz und Frankfurt mit A-cappella-Werken aus vier Jahrhunderten

A-cappella-Chormusik aus vier Jahrhunderten auf höchstem klanglichen Niveau steht beim Rhein-Main-Ensemble im November 2016 auf dem Programm. Dabei bilden drei Kyrie-Vertonungen von Claudio Monteverdi, Josef Gabriel Rheinberger und Frank Martin das Zentrum der Konzerte. Von ihren sehr unterschiedlichen Stilen ausgehend beschreitet das Ensemble Wege in die Alte Musik, die Romantik und ins 20. Jahrhundert. Hier begegnen dem Publikum Komponisten wie Thomas Weelkes, Max Reger, Gustav Mahler und Bo Hansson. Weiterlesen

Rhein Main Ensemble: Sing Loud unto the Lord

Ein durchweg geistliches Programm bringt das Rhein Main Ensemble bei seinen Konzerten im Juni 2016 zu Gehör. Unter Leitung seines Gründers Jonathan Hofmann ist es am 17. Juni 2016 im Rahmen der Kammerkonzerte der Jungen Kantorei Frankfurt in der Wartburgkirche Frankfurt am Main und am 18. Juni 2016 in der Kirche St. Bonifaz in Mainz zu hören.

Das Konzertmotto entspringt der lebendigen Motette “All People Clap Your Hands” des britischen Renaissance-Komponisten Thomas Weelkes (1576–1623). Zwei seiner Werke leiten den Abend ein, bevor das Rhein Main Ensemble mit einer breiten Repertoire-Auswahl aus der Spätromantik den Hauptteil des Programms bestreitet. Im Zentrum stehen dabei vier Kompositionen von Max Reger (1873–1916), dessen Todestag sich 2016 zum 100. Mal jährt und der mit einer Vielzahl von Konzerten und Veranstaltungen geehrt wird. Weiterlesen

Rhein-Main-Ensemble mit romantischen Liedern

Rhein-Main-Ensemble: Plakat des Konzerts am 4. Juli 2015 in Mainz

“Lieb und Leid und Traum und Welt” mit Werken von Schumann, Mahler, Elgar und Reger: Das Sommerprogramm des von Jonathan Hofmann geleiteten Rhein-Main-Ensembles greift diesmal tief in die Präziosenschatulle der Romantik und befördert nicht ganz Alltägliches der großen Meister zutage. Den instrumentalen Part bei den Werken mit Klavierbegleitung übernimmt Therese Rinderknecht. Auf dem Programm stehen: Continue reading “Rhein-Main-Ensemble mit romantischen Liedern”